Kassette - Kleincomputer KC85

Die vom VEB Mikroelektronik „Wilhelm Pieck“ Mühlhausen vertriebenen Kassetten konnten gemeinsam mit dem Kassettenrecorder 'Geracord' auf dem Kleincomputer KC85 abgespielt werden. Die Programmkassetten wurden in den Geschäften des RFT-Fachhandels verkauft, in denen auch KCs angeboten wurden. Die Kassetten waren zwar immer erhältlich, dennoch entwickelte sich eine rege Austauschkultur mit ihnen. Das lag auch daran das sich oftmals schwer einschätzen ließ, was welches Programm leisten konnte und ob sie der Preis für die Software somit lohnt. Oftmals wurden die Kassetten deshalb teilweise überarbeitet und auch angepasst weitergegeben. Auf der Kassette C0163 befanden sich 7 verschiedene Spiele, welche auf dem KC85/3 und KC85/4 lauffähig waren. Mit dem Modul M006 liefen sie ebenfalls auf dem KC85/2. Alle Spielprogramme waren mit akustischen Signalen versehen, die wesentlich zum Spielverlauf beitrugen. Bei den verschiedenen Spielen handelte es sich um: „Schiffe“, eine Art Schiffe versenken, „Sandburg“, ein Reaktionsspiel mit Zahlen, „Ali, die Ameise“, eine Art Minesweeper, „Frosch“, ein Geschicklichkeitsspiel für Naturfreunde, „Angeln“, „Lander“ und „Ski“. Vor allem bei den zwei Letzt genannten handelte es sich um wahre Geschicklichkeitsspiele, bei denen man einiges an Zeit investieren musste um Erfolge zu erzielen.
Sammlung
Abmessungen
Kassette H: 10,8 cm B: 6,9 cm T: 1,7 cm
Datierung
Mühlhausen, nach 1984
Inventarnummer
RM00335