Tischwimpel

Für gewöhnlich wurde in der DDR keine Werbung für Rechentechnik gemacht, was aufgrund der monopolistischen Stellung Robotrons auch nicht notwendig war. Jedoch wurden Werbeartikel und Werbegeschenke auf Messen - wie der Leipziger Messe - verteilt, um so die Marke Robotron auch im westlichen Ausland bekannter zu machen. Vermutlich wurde dieser Wimpel auf einer solchen Messe mit internationalen Publikum aufgestellt. Das Gestell und der Wimpel scheinen später miteinander kombiniert wurden zu sein. Ein Papierfragment am Fuß des Gestells ("17. Arbeiterfestspiele") deutet daraufhin, dass das Gestell ursprünglich einen veranstaltungsspezfischen Wimpel trug.
Abmessungen
Gesamt H: 43,3 cm B: 18,8 cm T: 9,4 cm
Datierung
Inventarnummer
RM00004